Weshalb Du Ein Functional Training Workout Brauchst

Es ist kein Geheimnis, dass jeder effektiv und mit wenig Zeitaufwand das beste Ergebnis erzielen möchte.

Aber bist du auf deiner Reise nach einer Sportart, die nicht nur effektiv sondern auch Spaß macht, auch schon oft an den Punkt X gekommen, wo du gemerkt hast, dass es doch wieder Überwindung kostet?

Überwindung, sich aufzuraffen und in den Sport zu gehen oder es macht dir einfach langfristig keinen Spaß.

Wie wäre es, wenn ich dir eine Freizeitsportart näher bringe, die alle deine Bedürfnisse deckt, dich zu deinen persönlichen Zielen begleitet und dir vor allem einen Mehrwert im Alltag bringt?

Bevor du dir denkst: “Ach komm, das versprechen mir doch eh alle!”, gib mir zwei Minuten, um dir zu erklären, was wir als Erfolgsrezept für Trainingsmethoden mit wenig Aufwand und großen Ergebnissen für dich haben.

fitnessstudio crossathletic landsberg competition class

Wie das Functional Training Workout deinen Alltag von Grund auf verändern kann

Dazu möchte ich dir als erstes erklären, was ein Functional Training Workout beinhaltet und welche Vorteile du davon mit in den Alltag übernehmen kannst.

Was ist eine Funktionelle Bewegung überhaupt? Geh kurz in dich rein und reflektiere deine Bewegungsmuster im Alltag. Na, kommst du drauf? Alltägliche Bewegungsmuster, die du ohnehin anwendest, nur unterstützt ein Functional Training Workout diese mit gezielten Übungen und Ausführungen.

Das Rad wird hierbei also nicht neu erfunden! Du hast schon alles, was man dafür benötigt.

Beispiele:

  • Beugen (Hinsetzen & Aufstehen)
  • Heben (Gegenstände anheben von A nach B befördern, z.B. beim Umzug)
  • Drücken (Etwas über Kopf einräumen in ein Regal)
  • Schieben (Beispielsweise ein Fahrzeug bei einer Autopanne auf die Seite schieben)
  • Ziehen (Gartenarbeiten, Umzug, Klettern)

Erinnerst du dich z.B. an deinen letzten Umzug? Na, wie war er? Anstrengend oder? Genau das ist, worum es hier geht. Du sollst durch den Sport nicht nur fitter, stärker und schneller werden, sondern dich vor allem im Alltag wieder top fit fühlen!

Das waren jetzt einige Beispiele, die du im Alltag wiederfindest und oft ganz selbstverständlich ausführst. Ob sich deine Bewegung gut, sicher und schmerzfrei anfühlt, möchte ich gerne mal dir ausprobieren und testen überlassen. Aber lenken wir doch mal zum Thema Sport, denn darum geht es dir ja erstmal.

Was ist also ein Functional Training Workout?

Wir sprechen hier über alltagsrelevante und eine sportübergreifende Trainingsform. Sie beinhaltet Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Du trainierst also immer ganzheitlich den gesamten Körper.

Das Ziel ist es nämlich, jede Muskelgruppe zu treffen und deine Ausdauer zu verbessern, sprich die gesamte Fitness zu trainieren.

Was genau wird trainiert fragst du dich?

Mobilität, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Schnellkraft, Explosivkraft, Tiefen- und Stützmuskulatur, Genauigkeit, Koordination, kognitive Fähigkeiten, Genauigkeit und Reaktion.

Ein Functional Training Workout ist also ein rundum sorglos Paket, wenn du so möchtest. Es ist eine All In One Methode, um ein ganzheitliches Training zu bezwecken und dich schnell in Form zu bringen.

Stell dir vor, das alles ohne an maschinengeführten Geräten und hauptsächlich nur mit deinem eigenen Körpergewicht! Klar muss berücksichtigt werden, dass dein Körper sich anpassen wird und langfristig Umfang sowie Intensität angepasst werden sollte, damit du weiterhin deine Fortschritte machen wirst.

Bei uns variieren wir hierzu zusätzlich mit Hanteln, Springseil, Medizinbällen oder diversen Ausdauergeräten, damit dein Körper gar nicht erst die Möglichkeit bekommt, sich zu gewöhnen. Das Setzen neuer Reize ist wichtig für deine Transformation.

Du hast womöglich viel zu tun und Zeit ist oft dein limitierender Faktor, nicht wahr? Ich kenn das Problem ja selber, auch wenn ich Inhaber und Cheftrainer bin, habe ich oft nur wenig Zeit für ein eigenständiges Training. Genau aus diesen Beweggründen habe ich immer weiter die Methode unseres Trainings optimiert.

Nach und nach habe ich ein Erfolgsrezept kreiert, welches mit wenig Zeitaufwand zu schnellen Ergebnissen führt. Ich verspreche dir, dass du mit dieser Methode eines Functional Training Workouts in nur einer Stunde Training am Tag nicht nur körperliche Veränderungen feststellen wirst, sondern dein gesamtes Wohlbefinden und dein Alltag sich dadurch komplett verändern wird.

Wie genau trainierst du mit einem Functional Training Workout?

Worauf muss man dabei achten, wie musst du dich dafür ernähren und was für einen Trainingsrhythmus musst du haben. Das sind alles wichtige Fragen, um ein effizientes und effektives Functional Training Workout zu gewährleisten.

Ich bin klar der Meinung, was sich auch die letzten 10 Jahre in meinem Studio bewährt hat, dass die Leute erstmal mit wichtigen Grundlagen ausgestattet werden sollten. Sprich: Mobilität und Beweglichkeit stehen erstmal im Vordergrund.

Ja klar, ich verstehe dich voll und ganz, du möchtest loslegen und deinem Ziel am besten morgen schon näher kommen. Allerdings möchte ich dich an dieser Stelle aber dennoch auf einen ganz wichtigen Punkt aufmerksam machen.

Würde es Sinn machen, wenn du Defizite und/oder Dysbalancen hast und damit Bewegungen unter Lasten oder komplexere Übungen ausführst? Ich sage dir klar nein! Denn dein Power Output ist davon abhängig, wie gut dein Bewegungsapparat (Körper) funktioniert.

Heißt, solltest du wirklich Probleme oder sogar Vorbelastungen haben, wirst du niemals deine Kraft, Ausdauer oder sonstige Funktionen richtig nutzen bzw. ausnutzen können. Das wäre so, als ob du täglich nur 50% deiner Leistung im Alltag benutzen würdest. Deshalb packen wir das vermeintliche Problem immer zuerst am Ursprung und erarbeiten den Rest mit Dir Hand in Hand.

Wie oft du trainieren solltest ist immer abhängig von deinem restlichen Alltag. Meine Empfehlung an dich: 1-3x pro Woche mit nur einer Stunde Training wirkt bereits Wunder! Und wenn es erstmal auch nur das allgemeine Wohlbefinden ist, wie ein guter Schlaf, ein vitalerer Auftritt bei deinen Freunden oder Kollegen, sowie keine Müdigkeitseinbrüche.

Ich könnte dir noch mehr Stories erzählen, die in eine ganz andere Richtung gehen wie z.B. Muskelaufbau oder mentale Stärke. Das lassen wir aber mal für die nächsten Male.

Damit du aber deine Motivation jetzt schon mal auf eine neue Ebene bringen kannst, möchte ich dir auf den Weg ein paar Tipps geben, die du für dich anwenden kannst.

Tips für einen guten Start

  1. Achte auf eine Facettenreiche sowie abwechslungsreiche Ernährung: Eiweiß, Kohlenhydrate und ungesättigte Fettsäuren sollten täglich auf der Speisekarte stehen
  2. Wenn du dich sportlich betätigen wirst, denk immer an die Funktionen der Bewegung: Beugen – Heben – Tragen – Drücken – Ziehen
  3. Zum Start, mit 15-20 Minuten Training können schon Verbesserungen stattfinden

Bedenke dabei aber, dass der Körper sich auch schnell adaptierten kann und daher solltest du die Facette deines Trainings verändern und immer wieder neue Reize setzen. Das kannst du über Übung(en), Umfang und Intensität immer wieder neu anpassen und deinem Körper die Gewohnheit nehmen.

Weshalb ein Functional Training Workout gegen herkömmliches Training gewinnt

Da wir ein Functional Training Workout häufig mit dem eigenen Körpergewicht ausführen, kann hier sehr gut skaliert aber auch adaptiert werden, um wirklich jedes Fitness Level mit den passenden Übungen auszustatten.

Dies hat zur Folge, dass schnell Verbesserungen in alltäglichen Situationen festzustellen sind, in denen das Zusammenspiel von Muskelketten eine wichtige Rolle spielt. Beispiel: Das tragen eines Wasserkastens oder schwerer Einkaufstüten.

Hier würde das Hauptaugenmerk auf dem Rumpf (Core) liegen. Dieser wird bei alltäglichen Belastungen stark beansprucht und ein Functional Training Workout bildet eine gute Grundlage, um diesen Belastungen vorzubeugen. Da wir außerdem in unserem modernen Berufsalltag viel und länger sitzen, sind Functional Training Workouts der optimale weg für dich.

Während du in einem Fitnessstudio an geführten Geräten oft nur einzelne Muskeln trainierst, werden bei einem Functional Training Workout Muskeln immer im Verbund trainiert, also mehrere Muskeln gleichzeitig. Dies orientiert sich stärker an die realen Belastungen im Alltag.

Functional Training für Einsteiger gibt es natürlich auch und tatsächlich ist es wirklich für jeden geeignet. Für jede Altersgruppe, für Anfänger, für Sportler, sowie für Therapie und Reha Zwecke.

Kurz gesagt

  • Ein Functional Training Workout besteht aus alltäglichen Bewegungsmustern
  • Du trainierst immer ganzheitlich den gesamten Körper
  • Ein Functional Training Workout ist kurz aber extrem effektiv und bringt deshalb schnelle und große Ergebnisse mit sich
  • Im Fitnessstudio werden oft nur einzelne Muskeln trainiert, werden bei einem Functional Training Workout Muskeln immer im Verbund trainiert
  • Functional Training ist nicht nur für Einsteiger sondern für jeden gedacht, sowie für jeden Zweck geeignet

Egal welche Ziele oder Motiv du also hast, du wirst durch das Functional Training Workout Ergebnisse erzielen, da es spezifisch auf deine Ansprüche eingeht und dich effektiv besser machen wird.

Jetzt verrate mir mal deine Ziele und vielleicht habe ich beim nächsten Artikel oder Video schon ein zugeschnittenes Training für dich Zuhause. Oder nutze einfach mal ein unverbindliches Probetraining bei uns und trainiere mit den Anfängern gemeinsam in einer Kleingruppe geleitet durch unsere Coaches.