Kontaktiere uns

Vernetz‘ Dich mit Uns

Wir sind auch in den sozialen Medien erreichbar. Wenn du also Fragen oder Feedback hast, welches du uns gerne mitteilen willst, dann melde dich doch gerne auch per Facebook oder Instagram!

Außerdem erzählen wir dort auch sehr viel nützliche Informationen über die Fitnesswelt und den damit verbundenen Lifestyle. Folge uns, wenn du immer auf dem neuesten Stand und die beste Version deiner selbst sein willst!

Öffnungszeiten

Mo: 08:00 – 12:00, 16:00 – 21:00

Di: 08:00 – 12:00, 16:00 – 21:00

Mi: 08:00 – 12:00, 16:00 – 21:00

Do: 09:00 – 12:00, 16:00 – 22:00

Fr: 08:00 – 14:00, 16:00 – 21:00

Sa: 09:00 – 13:00

So: 12:30 – 19:00

Kontakt

+49 1520 8506 646

Support@Crossathletic-landsberg.de 

Rudolf-Diesel-Str. 21, 86899 Landsberg am Lech

F.A.Q.

Was du schon immer über CrossAthletic wissen wolltest, dich aber nicht getraut hast zu fragen.

Was ist CrossAthletic eigentlich?
CrossAthletic ist eine ständig variierende Ganzkörper Trainingsmethode, die auf funktionellen (= „natürlichen“) Bewegungen aufbaut. Die anhaltend hohe Motivation und der große Spaß an CrossAthletic ergibt sich aus der Vielfalt von Übungen aus dem Gewichtheben, Turnen, der Gymnastik und Leichtathletik, die ständig kombiniert werden. Das Ziel von CrossAthletic ist es, eine breite und allgemeine hohe Fitness mit wenig Zeitaufwand aufzubauen.
Wie ist eure Box ausgestattet? Gibt es z.B. Duschen?
Wir sind im April 2018 in eine komplett neue Box im Gewerbegebiet Landsberg gezogen. Auf 1.300 m2 bietet diese Location wirklich alles was das CrossAthleten Herz begehrt. Wir haben grosszügige Duschen, getrennt für Männer und Frauen sowie jeweils angeschlossen an die Umkleidebereiche, eine 12m lange Fitness- und Wellness Bar, eine Physio- und Osteopathie Praxis in der Box, einen eigenen Trainings- und Open Gym Bereich auf separierten Flächen (du kannst also im Open Gym auch dann trainieren wenn parallel Kurse stattfinden), absolutes High-End Marken Equipment und eine super gemütliche Lounge Ecke zum abhängen vor und nach den Workouts. Das Beste? Alles ist in der Mitgliedschaft bereits inkludiert und ohne Aufpreis für alle Mitglieder nutzbar.
Ist Crossathletic nicht zu anstrengend?
Nein. CrossAtletic setzt zwar auf hochintensives Intervalltraining (HIIT), allerdings immer nur in einem sinnvollen Umfang. Klar wollen wir dass du Deine Grenzen erweiterst, durch die Anpassung von Gewichten, Umfang und Übungen kann aber wirklich jeder seine individuellen Grenzen setzen. Die Gruppe und Gemeinschaft motiviert dabei und spornt an auch mal den inneren „Schweinehund“ zu überwinden.
Ist CrossAthletic geeignet um abzunehmen?
CrossAthletic besteht zu einem Teil aus hochintensivem Intervalltraining (HIIT) in Kombination mit langsamen Regenerationsphasen. Dieses Zusammenspiel von Belastungs- und Erholungsphasen sorgt für einen messbaren Körperfettabbau, der inzwischen auch durch wissenschaftliche Studien belegt wurde. HIIT ist ein kurzes und leistungsforderndes Trainingssystem, das aber mit seiner Intensität noch bessere Ergebnisse erzielen kann, als ein langes und monotones Cardio-Training. Bei uns steht aber nicht unbedingt (nur) der Abbau von Körperfett im Vordergrund sondern der gezielte Aufbau und Ausbau der athletischen Leistungsfähigkeit in den Bereichen, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Auch nicht zu vergessen und ein wesentlicher, wenn nicht entscheidender Aspekt dabei, ist die Ernährung. Hier unterstützen wir unsere Athleten durch individuelle Beratung, Coaching, Workshops und ein reichhaltiges Angebot an Sportlernahrung und Supplements.
Bis zu welchem Alter empfiehlt ihr Crossathletic?

Besonders im fortgeschrittenem Alter kommt es darauf an nicht einzurosten. Unser Körper ist auf Bewegung ausgelegt und es gibt keinen physiologischen Grund warum der Mensch nicht auch in hohem Alter noch hohe sportliche Leistungen erbringen können soll. Unser ältestes Mitglied ist > 60 und steckt so manchen jungen Mann in den 20ern in die Tasche. Anders als man vielleicht annimmt haben wir zahlreiche Mitglieder im mittleren und hohen Alter. Diese bilden einen wesentlichen Teil unserer Gemeinschaft und können auch sportlich locker mit den jüngeren mithalten.

Wie sieht Euer typisches Mitglied aus? Passe ich da rein?
Es gibt bei uns kein typisches Mitglied, unsere Athleten sind Menschen aller Art. Bei uns trainieren Männer und Frauen in fast gleichem Anteil, unser Altersdurchschnitt liegt bei 33 Jahren und wir haben zahlreiche deutlich ältere und deutlich jüngere Mitglieder. Unsere Mitglieder üben alle Arten von Berufen aus, Schüler und Studenten, Angestellte und Unternehmer, Manager und Ärzte.
Welche Fähigkeiten trainiert ihr?
Wir trainieren alle für den modernen Menschen relevanten und vor allem alltagstauglichen Fertigkeiten. Insbesondere zählen hierzu: Kraft, Kraftausdauer, Schnellkraft, Schnelligkeit, Reaktionsfähigkeit, Balance, Koordination, Genauigkeit, Ausdauer, Belastungsfähigkeit, Flexibilität und Mobilität
Eignet sich Crossathletic für mich?
Absolut! Deine Bedürfnisse, die deiner Großeltern oder die eines Olympiateilnehmers unterscheiden sich nur in der Intensität, jedoch nicht in der Art. Die Kniebeuge bspw. ist eine der essentiellsten Bewegungen überhaupt. Unsere Großeltern möchten auch gerne morgens ohne Probleme alleine aufstehen können (Kniebeuge aus dem Bett). Klar ist, dass sie jedoch kaum gleich viel Gewicht heben können wie z.B. ein Spitzensportler. Daher wird das Gewicht bei solchen Übungen individuell angepasst, die Ausführung bleibt jedoch für alle identisch. Bei uns trainieren „normale“ Menschen mit verschiedensten sportlichen Vorbelastungen und körperlicher Konstitution. Jeder unserer Mitglieder erreicht kontinuierlich neue individuelle Höchstleistungen und bleibt so motiviert sein bestes Selbst zu werden.
Muss ich als Frau Angst haben stark Muskeln aufzubauen?
Frauen haben es wesentlich schwerer, große und voluminöse Muskeln aufzubauen, da sie physisch und hormonell anders gebaut sind als Männer. Da Frauen wesentlich weniger Testosteron im Körper haben, sollten Frauen auch keine Angst mehr haben, zu muskulös oder männlich zu werden mit Krafttraining. CrossAthletic gibt Frauen (und Männern) einen straffen und sexy Körper.
Ab wann kann man mit Crossathletic starten?
Unser aktuell jüngstes Mitglied ist gerade 14 geworden und hat riesigen Spass dabei den alten Hasen und ihrem Papa zu zeigen was jugendliche Ausdauer bedeutet. Natürlich achten wir besonders bei unseren jungen Mitgliedern darauf, dass Trainingsart und Trainingsumfang der körperlichen Entwicklung und dem Alter entsprechend sind. Wir sehen uns als Sportstätte in der besonderen Verantwortung unsere Kinder zu einem gesunden und aktiven Lebensstil zu erziehen. In den letzten Jahren haben wir daher intensiv mit Eltern gearbeitet um CrossAthletic Kids bei uns anbieten zu können. Bei diesem speziell auf unsere Kleinsten angepasstem Training ist eine Teilnahme bereits ab 5 Jahren möglich. Der Spaß an der Bewegung und an einem gesunden Lebensstil steht hier im Vordergrund.
Wie viel Zeit sollte ich einplanen um Fortschritte zu machen?

CrossAthletic ist auf hohe Effizienz ausgelegt. Schon mit wenig Zeitaufwand lassen sich so gute Ergebnisse erzielen. Natürlich kann man mit einem mehr an Einsatz schneller an das gewünschte Ziel kommen. Wir empfehlen zum Einstieg ca. 2-3 Trainingseinheiten á 1h pro Woche. Der Zeitaufwand liegt hier bei nicht mehr als 3h / Woche. Um vergleichbare Ergebnisse in anderen Sportarten zu erzielen ist häufig ein vielfaches an Zeitaufwand notwendig. Hinzu kommt, dass unser Kleingruppen Prinzip hilft, den inneren Schweinehund zu überwinden.

Wie ist der Umgangston bei Euch? Eher streng autoritär oder locker lässig?
Bei uns spürt man beim ersten betreten des Gym´s gleich, dass wir für unseren Sport brennen. Viele von uns investieren nicht wenig Zeit, um sich sportlich weiter zu entwicklen und für das Gym zu engagieren. Diese Leidenschaft nimmt man als sehr locker lässig ausserhalb der Trainings-Stunden war. Hier geht es um die Pflege sozialer Kontakte und das Miteinander. In den Stunden geht es um den Aufbau und die Weiterentwicklung der sportlichen Leistungsfähigkeit. Das erfordert Disziplin und die Bereitschaft zuzuhören, zu lernen und engagiert zu sein. Ein strenger Ton darf hier nicht als persönlicher Angriff verstanden werden sondern gilt einzig und alleine dem Ziel alle Athleten zu unterstützen. Wir haben Spass beim WOD. Schweiß sind nur die Tränen, die unser Fett weint, wenn es den Körper verlässt.

Schreib‘ Uns

11 + 4 =